test bastian

Mit einem
anderen
Text!
So etwas
brauche
ich auch!
Wegweiser

Optimal auf ihre Anforderungen und Ziele abgestimmt.

Eine zielgerichtete Strategie ist die Voraussetzung dafür, dass euer Unternehmen in allen Bereichen einen Mehrwert erzielen kann. Nur wer weiß, was er will, bekommt was er braucht!

Mehr Infos
Architekt

Eine fundierte Basis für Umsetzung und Entwicklung.

Der Umstellungsprozess zur Einführung und Anwendung einer neuen Strategie greift tief in alle Unternehmensstrukturen und das Tagesgeschäft ein – jeder Arbeitsschritt muss gut überlegt und geplant werden.

Mehr Infos
Lotse

Kompetentes Projekt-Management vom Start bis zum Ziel.

Das Herzstück unserer Beratungstätigkeit liegt in der aktiven Unterstützung unserer Kunden bei der Projektsteuerung und Umsetzung von Maßnahmen vor dem Hintergrund der Unternehmensstrategie.

Mehr Infos
Experte

Von der Erfolgsmessung zur Optimierung.

Nur wer die Prozesse innerhalb seines Unternehmens optimiert, kann langfristig Erfolg erzielen. Wir helfen euch die Erfolgsfaktoren eures Unternehmens zu identifizieren und messbar zu machen.

Mehr Infos
Partner

Langzeit-Support und KnowHow-Transfer auch nach Projektende.

Beständige Unterstützung und Know-How-Transfer: Als euer ständiger Wegbegleiter stehen wir euch auch nach Abschluss des Projekts gerne zur Seite und unterstützen euch mit unserem Fachwissen.

Mehr Infos
Lorem ipsum dolor sit amet

Nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Meiungen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam

 

Teaser

Kennen Sie das? Interessanter Artikel, wenn nur diese vielen Abkürzungen und Anglizismen nicht wären. Vermeiden lassen sie sich nicht immer, bei netzvitamine gibt's jedoch Abhilfe: Unsere Sammlung erklärungsbedürftiger Wörter ist Ihr Hilfsmittel für die bessere Verständlichkeit der digitalen Welt.

Auch eine ganze Reihe von Fachausdrücken im Tourismus werden hier erklärt und mit Beispielen verdeutlicht.

Mehr Infos

Die Website www.netzvitamine.de dient der Information über die Manufaktur für Innovation und Beratung und der Diskussion/dem Erfahrungsaustausch zu aktuellen Trends und Entwicklungen im Blog über Online-Kommunikation und -Vertrieb.

*Folgende Auftritte sind davon eingeschlossen:*

Mehr Infos

Raus aus Ihrer gewohnten Umgebung - ohne Ablenkung produktiv sein!

Besuchen Sie uns an unseren Standorten in Hamburg oder Sonthofen im Allgäu. Ob Erstberatungstermin oder Workshop, in unseren Büros empfangen wir Sie zu einem kreativen und produktiven Termin.

Mehr Infos

test1

test2

test3

netzvitamineAKADEMIE

netzvitamineAKADEMIE
die Talentschmiede für Vollbluttouristiker
Klebekarte Werkschau 2020-01-11 V1.1 AHa
Will ich
unbedingt
haben!

"Das DestinationCamp liefert die Themen,
die Akademie die notwendigen Werkzeuge
für den touristischen Alltag.

Seid dabei und prägt
gemeinsam unsere Branche!"

Stefan Möhler

Geschäftsführer der netzvitamine GmbH

Das ist ein Test mit dem Ziehharmonika-Effekt.

Was kostet das Testen?

FÜR EINHEIMISCHE, FAMILIENANGEHÖRIGE, GÄSTE UND KUNDEN

  • Einmal-Testung mit Antigen-Schnelltest: 28 Euro inkl. MwSt.
  • 10er-Karte mit Antigen-Schnelltests: 180 Euro inkl. MwSt. (= 18 Euro/ Test) → personengebunden und nicht übertragbar, Verpflichtung 10 aufeinanderfolgende Wochen zu Testen
  • 5er-Karte mit Antigen-Schnelltests: 99 Euro inkl. MwSt. (= 19,80 Euro/ Test) → personengebunden und nicht übertragbar, Verpflichtung 5 aufeinanderfolgende Wochen zu Testen
  • PCR-Testung als Selbstzahler: 12 Euro inkl. MwSt. für den Abstrich + 128,23 Euro für das Labor → sowohl die Abstrich- als auch die Labor-Kosten können aufgrund von behördlicher Anordnung ggf. durch Bund oder Staatsregierung übernommen werden

FÜR PARTNER-BETRIEBE IN OBERSTAUFEN UND IM ALLGÄU (ALLE BRANCHEN)

  • wöchentlicher Antigen-Schnelltest pro MitarbeiterIn und Woche: 17 Euro zzgl. USt.
  • PCR-Test: 59 Euro (mehrwertssteuerfrei) für das Labor (der PCR-Test wird i.d.R. nur durchgeführt, wenn der Antigen-Schnelltest positiv ist und/ oder ausdrücklich zusätzlich gewünscht)

WER KANN SICH TESTEN LASSEN?

  • Grundsätzlich jeder: Einheimische, Familienangehörige, Gäste und Kunden über Einzeltests und 10er-Abo. Es wird künftig einen Online-Service geben, über welchen die freien Zeiträume gebucht werden können.
  • Vertragspartner im Allgäu zur Durchführung der wöchentlichen Prophylaxe-Tests ihrer MitarbeiterInnen. Unabhängig von der Anzahl der MitarbeiterInnen (mindestens 50% der Belegschaft)

WAS ÜBERNIMMT DIE GEMEINDE BZW. TEO UND OTM?

  • Bereitstellung der Räumlichkeiten im Kurhaus inkl. Heizung, Koordination und Instandhaltung
  • Umbaumaßnahmen zum TESTCENTER (Registrierung, Abstrichkabinen, Wartebereiche etc.)
  • Bereitstellung von MitarbeiterInnen für Terminkoordination, Administration etc.
  • Beauftragung von medizinischen Dienstleistern und Vertragslaboren
  • Beteiligung an Dienstleisterkosten wie z.B. der Sonderreinigung
  • Vorleistung für den zentralen Einkauf von Schnelltests
  • die Programmierung der Software zur Anmeldung und Abwicklung
    ... und selbstverständlich lassen auch wir alle Mitarbeitenden aus den 4 Betrieben testen

KANN AUCH NUR BEI SYMPTOMEN GETESTET WERDEN?

* arbeitsrechtlich muss eine Dienstanweisung „verhältnismäßig“ sein – dies trifft für z.B. systemrelevante Berufe zu → derzeit gibt es jedoch noch keine verlässlichen Aussagen, für welche Branchen diese Regelung zutrifft

* nach den Erkenntnissen der letzten Tage und auch den Aussagen der Regierungen gehen Spezialisten jedoch davon aus, dass eine solche Dienstanweisung zur Aufrechterhaltung des Betriebs allen MitarbeiterInnen zugemutet werden kann

WIE SICHER SIND DIE SCHNELLTESTS?

Die aktuell eingesetzten Tests haben

  • eine Sensitivität (Anteil infizierter Personen mit einem positiven Ergebnis) von 98,5 %.
  • eine Spezifität (Anteil nichtinfizierter Personen mit negativem Ergebnis) von 100 %.

Das bedeutetet, dass die nachgewiesene Trefferquote extrem hoch ist und nur wenige Ausnahmen nicht eindeutig oder unzuverlässig getestet werden. Durch einen professionellen Dienstleister stellt das OTC zudem sicher, dass die Tests ordnungsgemäß durchgeführt werden.
Grundsätzlich ersetzt das wöchentliche Testen nicht die Eigenverantwortung und die Einhaltung der AHA-AL-Regelungen (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske, App, Lüften).

WARUM SOLLTEN MEINE MITARBEITERINNEN MITMACHEN?

  • sicher gibt es Schöneres und Angenehmeres als wöchentliche Abstrichentnahmen über die Nase → im gemeinsamen Schutzgedanken leisten wir alle unseren Beitrag
  • der Partner investiert dadurch auch in den privaten Schutz des Mitarbeitenden → der Mitarbeitende selbst hat mehr Sicherheit ggü. seiner eigenen Familie und seines Freundeskreises

KÖNNEN MITARBEITERINNEN ZUM TESTEN GEZWUNGEN WERDEN?

  • arbeitsrechtlich muss eine Dienstanweisung „verhältnismäßig“ sein – dies trifft für z.B. systemrelevante Berufe zu → derzeit gibt es jedoch noch keine verlässlichen Aussagen, für welche Branchen diese Regelung zutrifft
  • nach den Erkenntnissen der letzten Tage und auch den Aussagen der Regierungen gehen Spezialisten jedoch davon aus, dass eine solche Dienstanweisung zur Aufrechterhaltung des Betriebs allen MitarbeiterInnen zugemutet werden kann

WARUM GIBT ES FÜR PARTNER DIE WAHLMÖGLICHKEIT ZWISCHEN MIND. 50 %- UND 100%-TESTUNGEN?

  • gerade die größeren Betriebe haben einige MitarbeiterInnen im Hintergrund, die kaum Gäste-/ Kundenkontakt haben und kaum Berührung zu anderen Mitarbeitenden – diese zu testen ist ggf. nicht zwingend erforderlich und bleibt die Entscheidung des Partners → entscheidend ist, mind. alle MitarbeiterInnen mit Gäste-und Kundenkontakt oder in Teams zu testen
  • grundsätzlich gilt „mehr testen hilft mehr“ → mehr teilnehmende Partner tragen zur breiteren Abdeckung und mehr Sicherheit für uns alle bei!

WARUM WIRD EIN SIEGEL ANGEBOTEN?

Das „GETESTETER BETRIEB“-Siegel demonstriert die gemeinsame Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen, Gästen und Kunden. Weder das Siegel noch das Testen befreien von den sonstigen betrieblichen Maßnahmen, der Selbstverantwortung und den AHA-AL-Regelungen. Das Siegel ist eine Qualitätsauszeichnung für Betriebe, die mehr als bisher in den Gesundheitsschutz und das Gemeinwohl investieren. Das Siegel dient der freiwilligen Kommunikation nach außen.

WANN HAT DAS OTC GEÖFFNET?

Im Dezember 2020: Mittwoch 16.12, 23.12. und 30.12. von 15:00 - 19:00 Uhr
Ab 5. Januar 2021: wöchentlich Dienstag 07:00 - 12:00 Uhr | Freitag 15:00 - 20:00 Uhr | Sonntag 11:00 - 16:00 Uhr
Bei mehr Bedarf/ Nachfrage können die Kapazitäten erhöht und die Zeiten angepasst werden.

WAS PASSIERT BEI POSITIVEM TESTERGEBNIS?

  • Das Ergebnis für die Schnelltests erhält der Getestete direkt im OTC und der Betrieb über seinen Online-Zugang
  • Bei positivem Schnelltest wird ein Abstrich für den PCR-Test genommen und ins Labor gesendet
  • Bei positivem PCR-Ergebnis wird der Getestete durch das Labor bzw. das Gesundheitsamt informiert

Das ist ein Test mit dem Ziehharmonika-Effekt.

Was kostet das Testen?

FÜR EINHEIMISCHE, FAMILIENANGEHÖRIGE, GÄSTE UND KUNDEN

  • Einmal-Testung mit Antigen-Schnelltest: 28 Euro inkl. MwSt.
  • 10er-Karte mit Antigen-Schnelltests: 180 Euro inkl. MwSt. (= 18 Euro/ Test) → personengebunden und nicht übertragbar, Verpflichtung 10 aufeinanderfolgende Wochen zu Testen
  • 5er-Karte mit Antigen-Schnelltests: 99 Euro inkl. MwSt. (= 19,80 Euro/ Test) → personengebunden und nicht übertragbar, Verpflichtung 5 aufeinanderfolgende Wochen zu Testen
  • PCR-Testung als Selbstzahler: 12 Euro inkl. MwSt. für den Abstrich + 128,23 Euro für das Labor → sowohl die Abstrich- als auch die Labor-Kosten können aufgrund von behördlicher Anordnung ggf. durch Bund oder Staatsregierung übernommen werden

FÜR PARTNER-BETRIEBE IN OBERSTAUFEN UND IM ALLGÄU (ALLE BRANCHEN)

  • wöchentlicher Antigen-Schnelltest pro MitarbeiterIn und Woche: 17 Euro zzgl. USt.
  • PCR-Test: 59 Euro (mehrwertssteuerfrei) für das Labor (der PCR-Test wird i.d.R. nur durchgeführt, wenn der Antigen-Schnelltest positiv ist und/ oder ausdrücklich zusätzlich gewünscht)

WER KANN SICH TESTEN LASSEN?

  • Grundsätzlich jeder: Einheimische, Familienangehörige, Gäste und Kunden über Einzeltests und 10er-Abo. Es wird künftig einen Online-Service geben, über welchen die freien Zeiträume gebucht werden können.
  • Vertragspartner im Allgäu zur Durchführung der wöchentlichen Prophylaxe-Tests ihrer MitarbeiterInnen. Unabhängig von der Anzahl der MitarbeiterInnen (mindestens 50% der Belegschaft)

WAS ÜBERNIMMT DIE GEMEINDE BZW. TEO UND OTM?

  • Bereitstellung der Räumlichkeiten im Kurhaus inkl. Heizung, Koordination und Instandhaltung
  • Umbaumaßnahmen zum TESTCENTER (Registrierung, Abstrichkabinen, Wartebereiche etc.)
  • Bereitstellung von MitarbeiterInnen für Terminkoordination, Administration etc.
  • Beauftragung von medizinischen Dienstleistern und Vertragslaboren
  • Beteiligung an Dienstleisterkosten wie z.B. der Sonderreinigung
  • Vorleistung für den zentralen Einkauf von Schnelltests
  • die Programmierung der Software zur Anmeldung und Abwicklung
    ... und selbstverständlich lassen auch wir alle Mitarbeitenden aus den 4 Betrieben testen

KANN AUCH NUR BEI SYMPTOMEN GETESTET WERDEN?

* arbeitsrechtlich muss eine Dienstanweisung „verhältnismäßig“ sein – dies trifft für z.B. systemrelevante Berufe zu → derzeit gibt es jedoch noch keine verlässlichen Aussagen, für welche Branchen diese Regelung zutrifft

* nach den Erkenntnissen der letzten Tage und auch den Aussagen der Regierungen gehen Spezialisten jedoch davon aus, dass eine solche Dienstanweisung zur Aufrechterhaltung des Betriebs allen MitarbeiterInnen zugemutet werden kann

WIE SICHER SIND DIE SCHNELLTESTS?

Die aktuell eingesetzten Tests haben

  • eine Sensitivität (Anteil infizierter Personen mit einem positiven Ergebnis) von 98,5 %.
  • eine Spezifität (Anteil nichtinfizierter Personen mit negativem Ergebnis) von 100 %.

Das bedeutetet, dass die nachgewiesene Trefferquote extrem hoch ist und nur wenige Ausnahmen nicht eindeutig oder unzuverlässig getestet werden. Durch einen professionellen Dienstleister stellt das OTC zudem sicher, dass die Tests ordnungsgemäß durchgeführt werden.
Grundsätzlich ersetzt das wöchentliche Testen nicht die Eigenverantwortung und die Einhaltung der AHA-AL-Regelungen (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske, App, Lüften).

WARUM SOLLTEN MEINE MITARBEITERINNEN MITMACHEN?

  • sicher gibt es Schöneres und Angenehmeres als wöchentliche Abstrichentnahmen über die Nase → im gemeinsamen Schutzgedanken leisten wir alle unseren Beitrag
  • der Partner investiert dadurch auch in den privaten Schutz des Mitarbeitenden → der Mitarbeitende selbst hat mehr Sicherheit ggü. seiner eigenen Familie und seines Freundeskreises

KÖNNEN MITARBEITERINNEN ZUM TESTEN GEZWUNGEN WERDEN?

  • arbeitsrechtlich muss eine Dienstanweisung „verhältnismäßig“ sein – dies trifft für z.B. systemrelevante Berufe zu → derzeit gibt es jedoch noch keine verlässlichen Aussagen, für welche Branchen diese Regelung zutrifft
  • nach den Erkenntnissen der letzten Tage und auch den Aussagen der Regierungen gehen Spezialisten jedoch davon aus, dass eine solche Dienstanweisung zur Aufrechterhaltung des Betriebs allen MitarbeiterInnen zugemutet werden kann

WARUM GIBT ES FÜR PARTNER DIE WAHLMÖGLICHKEIT ZWISCHEN MIND. 50 %- UND 100%-TESTUNGEN?

  • gerade die größeren Betriebe haben einige MitarbeiterInnen im Hintergrund, die kaum Gäste-/ Kundenkontakt haben und kaum Berührung zu anderen Mitarbeitenden – diese zu testen ist ggf. nicht zwingend erforderlich und bleibt die Entscheidung des Partners → entscheidend ist, mind. alle MitarbeiterInnen mit Gäste-und Kundenkontakt oder in Teams zu testen
  • grundsätzlich gilt „mehr testen hilft mehr“ → mehr teilnehmende Partner tragen zur breiteren Abdeckung und mehr Sicherheit für uns alle bei!

WARUM WIRD EIN SIEGEL ANGEBOTEN?

Das „GETESTETER BETRIEB“-Siegel demonstriert die gemeinsame Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen, Gästen und Kunden. Weder das Siegel noch das Testen befreien von den sonstigen betrieblichen Maßnahmen, der Selbstverantwortung und den AHA-AL-Regelungen. Das Siegel ist eine Qualitätsauszeichnung für Betriebe, die mehr als bisher in den Gesundheitsschutz und das Gemeinwohl investieren. Das Siegel dient der freiwilligen Kommunikation nach außen.

WANN HAT DAS OTC GEÖFFNET?

Im Dezember 2020: Mittwoch 16.12, 23.12. und 30.12. von 15:00 - 19:00 Uhr
Ab 5. Januar 2021: wöchentlich Dienstag 07:00 - 12:00 Uhr | Freitag 15:00 - 20:00 Uhr | Sonntag 11:00 - 16:00 Uhr
Bei mehr Bedarf/ Nachfrage können die Kapazitäten erhöht und die Zeiten angepasst werden.

WAS PASSIERT BEI POSITIVEM TESTERGEBNIS?

  • Das Ergebnis für die Schnelltests erhält der Getestete direkt im OTC und der Betrieb über seinen Online-Zugang
  • Bei positivem Schnelltest wird ein Abstrich für den PCR-Test genommen und ins Labor gesendet
  • Bei positivem PCR-Ergebnis wird der Getestete durch das Labor bzw. das Gesundheitsamt informiert
Impressum | Datenschutz | Jobs