Glossar: WAI-ARIA

Web Accessibility Initiative - Accessible Rich Internet Applications

WAI-ARIA beschreibt, wie einer Website fehlende semantische Informationen hinzugefügt werden können, die für das Erfassen der Inhalte bei der Benutzung von Unterstützungstechnologie, wie z.B. Screen Readern, benötigt werden.

So ermöglichen ARIA Webentwicklern, Webinhalte und Web-Apps für Menschen mit Behinderungen und anderen Einschränkungen besser zugänglich zu machen.

Beispiele:

Mit ARIA lassen sich Navigations-Landmarken (document landmarks), JavaScript-Widgets, Formular-Hinweise und Fehlermeldungen hinzufügen und Live-Content-Aktualisierungen barrierefrei gestalten.

zurück zur Übersicht


Kennen Sie auch diese Begriffe?

Mensch-Maschine-Schnittstellen   Web 4.0   AR   Responsive Webdesign   SVG   Exif   Meta-Searches   IBE   DMO   DWH  



Druckfrische Ergebnisse des 9. DestinationCamp

#WERKSCHAU 2019

HIER bestellen!
© 2019 netzvitamine GmbH | Impressum | Datenschutz | Glossar | Jobs