Glossar: Geofencing

Geografische Einzäunen

Geofencing bezeichnet das Auslösen eines Alarms, sobald eine Person oder ein Gegenstand einen festgelegten geografischen Raum verlässt. Die Kontrolle des Aufenthaltsortes der Personen oder Gegenstände funktioniert mithilfe eines GPS-Trackers.

Beispiele:

Bei Mietautos wird sichergestellt, dass diese nur im Inland verwendet werden.

zurück zur Übersicht


Kennen Sie auch diese Begriffe?

CMT   E-Business   HTTP/2   Pagepeel   Traffic   ERP   POS   Staging Site   CAFM   UTF-8  



Werkschau DestinationCamp 2018

Ergebnisse der 8. Kreativ- und Zukunftswerkstatt im Tourismus jetzt verfügbar!

HIER bestellen oder als PDF downloaden
© 2019 netzvitamine GmbH | Impressum | Datenschutz | Glossar | Jobs