Glossar: Canonical Tag

Auszeichnung von Duplicate Content für Suchmaschinen

Der Canonical Tag wird eingesetzt, um Webseiten mit doppeltem Inhalt (Duplicate Content) richtig auszuzeichnen. Sobald Google (oder andere Suchmaschinen) Duplicate Content erkennt wird die Seite mit dem sich wiederholenden Inhalt in den Suchergebnissen schlechter geranked. Im Headerbereich des Quelltextes wird die kopierte Seite deshalb innerhalb eines Link-Elements mit dem Attribut rel=“canonical“ gekennzeichnet und so mit dem Original verlinkt. Die Ursprungsseite wird auch als die „kanonische“ Seite bezeichnet.

Scannt ein Crawler eine Webseite und findet darauf einen Canonical Tag, erkennt er, dass die verlinkte Seite das eigentliche Original ist, die kopierten Webseiten also hinsichtlich Duplicate Content ignoriert werden können. Dadurch ranked die Suchmaschine nur das Original. Der Canoncial Tag ein wichtiges Werkzeug zur Vermeidung von Duplicate Content und zur Suchmaschinenoptimierung von Webseiten.

Beispiele:

Soll eine Unterkunft in einer Ergebnisliste unter "Familienfreundlich" und "Haustiere erlaubt" erscheinen, gilt sie bei Auswahl der Filter als Duplicate Content und sollte als solcher ausgewiesen werden um nicht von der Suchmaschine schlechter geranked zu werden.

zurück zur Übersicht


Kennen Sie auch diese Begriffe?

Reverse Proxy   BI   ICM   COO   CaaS   Content-Syndikation   RevPAR   Deployment   Gamification   Meta-Searches  



Druckfrische Ergebnisse des 9. DestinationCamp

#WERKSCHAU 2019

HIER bestellen!
© 2020 netzvitamine GmbH | Impressum | Datenschutz | Glossar | Jobs