Glossar: ARIA

Assistive Rich Internet Applications

Set von Attributen das in HTML Codes eingebaut wird, um Screenreadern das Lesen einzelner Elemente auf einer Website zu ermöglichen. Hierbei geht es vor allem um die Lesbarkeit individualisierter Designelemente, die für Screenreader zum Beispiel nur als Grafik erkennbar sind, ohne deren Funktion preiszugeben.

Das Aussehen oder die Funktion der Elemente wird in diesem Zuge nicht verändert, die ARIA Attribute können daher von sehenden Nutzern nicht wahrgenommen werden.
Beispiel: