Glossar: Ambisonic Audio

"Full-Sphere"-Technik für Surround Sound in XR

Ambisonics werden in einem Mehrkanalformat gespeichert. Dadurch wird nicht mehr jedem Kanal ein einzelner Lautsprecher zugeordnet, sondern das Klangfeld kann basierend auf der Ausrichtung des Hörers gedreht werden – zum Beispiel basierend auf einer Drehung des Kopfes in XR.
Ambisonic Audio braucht zwar mehr Speicherplatz und ist aufwändiger in der Prodution, dafür verleiht es jedoch eine vollständig immersive Klanglandschaft.

Beispiele:

Ambisonics werden häufig in 360-Videos und als Audio-Skybox für entfernte Umgebungsgeräusche verwendet.

Umgesetzt beispielsweise in der SONOS Soundbar

zurück zur Übersicht


Kennen Sie auch diese Begriffe?

CMT   SaaS   PaaS   Google Data Studio   Kassensysteme   Bettenbank   ICM   On Premises   SDK   Polygon  



10. DestinationCamp: 28. - 30. April, Hamburg

STELLUNGNAHME

Umgang mit dem Coronavirus
© 2020 netzvitamine GmbH | Impressum | Datenschutz | Glossar | Jobs