© istockphoto.com 2015

vitaminschub Januar 2013

von: Oliver Knagge Datum: am 08.02.2013
In unserer schnelllebigen Zeit, geprägt durch die fortschreitende Digitalisierung unseres Umfeldes, passiert so viel, dass man den Überblick verlieren kann. Unser neuer "vitaminschub" soll ab sofort einmal im Monat dafür sorgen, dass Sie den Überblick behalten! Wir informieren Sie über die aus unserer Sicht wichtigsten Ereignisse, Veränderungen und Hintergründe aus der On- und Offlinewelt.

Der Januar war insbesondere geprägt durch Zahlen, Daten und Fakten - von Nutzerzahlen über Geldsummen bis hin zu Big Data.

// Reisemarkt

Finanzierungen und frisches Kapital wo man hinschaut. Dass gute Geschäftsmodelle sich langfristig auszahlen, machen die vielen Investitionen in verschiedene Technik- und Reiseanbieter deutlich: Während die Metasuchen Kayak und Trivago mit mehrstelligen Millionenbeträgen den Besitzer gewechselt haben, dürfen sich auch GetYourGuide und BestFewo über größere Beteiligungen freuen.

Die sogenannten "Copycats" Wimdu und 9Flats dagegen haben es zunehmend schwerer, sich gegen den Vorreiter AirBnB zu behaupten. Letzterer gerät aber auch immer mehr in das Schussfeld von Politik, Stadt und herkömmlichen, gewerblichen Anbietern, die mögliche Schwarzvermietungen prüfen lassen.

Dass ein vormals gehyptes Startup nicht unbedingt zum Erfolg führen muss, zeigen die vielen ambitionierten Unternehmen, welche mittlerweile fast vollkommen von der Bildfläche verschwunden sind, z.b. Gogobot oder Dopplr. Es bleibt abzuwarten, ob einige davon nochmal zurückkehren, oder wie so mancher Castingshow-Star als "one hit wonder" im Nirvana verschwindet.

// Veranstaltungen

Das Jahr beginnt traditionell mit zwei Großveranstaltungen. Während die Enter 2013 in Innsbruck einmal mehr aufgezeigt hat, wie sich die Zukunft des eTourism verändern kann,
lieferte der DLD 2013 in München vor allem einen Einblick in die Veränderungen der Gesellschaft durch digitale Trends und Techniken - Big Data heißt hier das Zauberwort. Und wo in Hollywood die Golden Globes vergeben werden, sind es auf dem DLD die Burda Awards. Die Preisträger lohnt es sich einmal genauer anzuschauen!

DestinationCamp 2012: Kreativ- und Zukunftswerkstatt im Tourimus © Johannes Leistner
DestinationCamp 2012: Kreativ- und Zukunftswerkstatt im Tourimus © Johannes Leistner

Darüber hinaus fand in Berlin die Abschlusskonferenz zum Projekt Tourismusperspektiven in ländlichen Räumen statt, deren Endbericht zum Download angeboten wird.

Etwas südlicher - in Eichstätt - fand das alljährliche TourismusCamp statt. Hierzu gibt es auch schöne Zusammenfassungen wie HIER und HIER.




// Zahlen und Daten

Die ersten Zahlen sagen es voraus: Es wird ein gutes Jahr für die Touristik. Nicht nur, dass weltweit der milliardenste Urlauber gezählt wurde, auch die Vorschau auf die Reiseanlayse der FUR lässt einiges erwarten.

Einen Überblick über Social Media Nutzerzahlen, liefert alljährlich die Statistik von Pingdom.

// Social Web

Foursquare, das irgendwie immer noch auf den europaweiten Durchbruch wartet, meldet sich einmal mehr zu Wort - mit einer schicken Karte aller weltweiten Check-ins, einer kleinen Kooperation mit dem Skigebiet Saalbach und einer Änderung der Nutzungsbedingungen.

Dass man seinen Nutzern nicht übel mitspielen sollte, durfte diesmal Instagram erfahren, dessen Nutzerzahlen innerhalb von wenigen Wochen deutlich gesunken sind - vielleicht auch unter hämischer Betrachtung des Mitbewerbers EyeEm.

Twitter erfreut sich nach wie vor größter Beliebtheit und auch wenn man sich gegenüber anderen Diensten immer mehr verschlossen hält, könnte die Integration von Videos auch zum nachhaltigen Erfolg in Deutschland führen. Zumindest was Tatort oder Superbowl angeht, hat Twitter bei der Second Screen Nutzung schon jetzt die Nase vorn. Gut, wenn die Marketing-Abteilung live mitdenkt und beim Stromausfall zeitnah reagieren kann.

Manch einer mag bei BlackOut auch an Google+ denken, aber die wachsenden Nutzerzahlen und der langfristige Ansatz als Social Layer dürften sich auch für Google immer mehr auszahlen. Wer hier noch nicht richtig warm geworden ist, dem darf man das Ebook von Guy Kawasaki empfehlen.

Facebook hingegen befindet sich mehr und mehr auf einem Scheideweg. Seit Börsengang versucht das Unternehmen immer mehr aus den Nutzerdaten Kapital zu schlagen. Wohl dem, der seine Nutzerzahlen im Auge hat, was u.a. mit diesen beiden Tools gelingt: Socialbench und SternTV.

Ob mit der neuen Social Graph Search hier ein riesen Überwurf gelingen wird, bleibt ungewiss. Sicher wird aber immer mehr: Wer Social Media nutzt, kann immer wieder auch mit rechtlichen Fallstricken und groben Unsportlichkeiten rechnen.

// Google und die Suchmaschinenwelt

Sprechen wir von Suchmaschinen, gilt hier immer noch: Google rules the waves - neuerdings dann auch in Autos und Navigationsgeräten.

Wichtigste Änderungen, neben den kleineren Ranking-Anpassungen, sind vor allem die globale Einführung des Knowledge Graphs und die neue Visualisierung der Bildersuche. Letzteres stößt vor allem Fotografen und Website-Betreibern übel auf, denn der Verlust der Sichtbarkeit geht für die Anbieter mit dieser Entwicklung einher.

Sie möchten ihre eigene Google Sichtbarkeit überprüfen? SIXTRIX bietet sein Tool in einer abgespeckten Variante nun kostenlos an.

// Hotellerie

Mit Hotel Tonight kommt die Mutter aller mobilen Last Minute Booking Tools nun auch nach Deutschland. Wenn die Hotellerie aufspringt und sich erneut (oder endgültig) ihre Preise kaputt machen lässt, kann man leider nur sagen: Gute Nacht Freunde! Da hilft dann auch kein Klagen gegen die Bettensteuer...

Eine gute Zusammenfassung über die aktuellsten Entwicklungen im Hotel-Umfeld gibt übrigens das Manager Magazin.

// In other news

Wikivoyage, als touristischer Wikipedia-Ableger, plant den Neustart und wartet auf fleißige Schreiberlinge und Artikel. Eine Seite, die Sie beobachten sollten.

Mit welchen digitalen Trends 2013 wir rechnen dürfen, sagen uns z.B. die Kollegen von Focus und T3N - ob diese sich bewahrheiten, werden die nächsten Vitaminschübe zeigen.

Bleibt: die etwas anders gestrickte Lieblingskampagne des Monats von VisitScotland.



Den nächsten #vitaminschub gibt es Anfang März!



Über den Autor

Oliver Knagge

studierte Umweltwissenschaften mit Schwerpunkt Geoinformatik an der Uni Vechta. Oliver unterstützte das netzvitamine Team bis Ende 2013 als Consultant.

Ähnliche Artikel


© fotolia.com 2015

#vitaminschub 1. Quartal 2017

von: Ilka Leutritz

Zeit mit einem #vitaminschub die Frühjahrmüdigkeit zu vertreiben - mit d…

Lesen

© fotolia.com 2015

#vitaminschub 4. Quartal 2016

von: Ilka Leutritz

Auf geht's ins neue Jahr mit unserem vierten #vitaminschub! In der letzt…

Lesen

© istockphoto.com 2015

#vitaminschub 3. Quartal 2016

von: Ilka Leutritz

Mit dem dritten #vitaminschub für 2016 starten Sie bestens gewappnet in …

Lesen

© fotolia.com 2015

#vitaminschub 2. Quartal 2016

von: Ilka Leutritz

Hier kommt sie, die zweite Quartals-Zusammenfassung für 2016. Ein #vitam…

Lesen



DestinationCamp #DCHH17

Die ersten Ergebnisse und Videos sind online!

Mehr erfahren zum #dchh17
© 2017 netzvitamine GmbH | Impressum | Datenschutz | Glossar