© fotolia.com 2015

vitaminschub 4. Quartal 2017

von: Ilka Rückheim Datum: am 08.01.2018
Neues Jahr, neue Kraft, neuer #vitaminschub! Tauchen Sie ein in die wichtigsten Infos und Hintergründe zu den Entwicklungen der digitalen Welt, des eCommerce und des Tourismus mit einem Blick in das letzte Quartal 2017!

Reisemarkt

Das Bangen und Warten um den Verkauf von Air Berlin hat uns wohl alle beschäftigt. Da kam die Nachricht, dass Lufthansa den Kaufvertrag unterschreiben möchte für viele erstmal als Erleichterung. Bleibt abzuwarten, wie sich der finale Verkauf wirklich entwickelt...

Definitiv lohnenswert sind dafür die Preise des Deutschen Tourismuspreises, die Ende November verliehen wurden. Wir gratulieren ganz herzlich dem DOCK INN Hostel Warnemünde für den 1. Platz mit ihrem besonderen Konzept, dem Tourismusverband Ostbayern e.V. für den 2. Platz mit der Vertriebsstrategie für Kleinstvermieter und der Ruhr Tourismus GmbH für den 3. Platz mit ihrem Tag der Trinkhallen. Ein dickes Lob auch an die Ostfriesland Tourismus GmbH, die sich als agile Tourismusorganisation nicht nur den Sonderpreis sondern auch den Publikumspreis sichern konnte.

Aktivitäten und Erlebnisse rücken als wichtige Zusatzleistungen immer mehr in den Vordergrund. Bookingkit startete nun eine Kooperation mit Aerticket, um so den Vertriebskanal Reisebüro auszunutzen.

Auch Airbnb baut fleißig die Zusammenarbeit mit Partnern aus. Im letzten Quartal konnten sie z.B.:

Zahlen und Daten

Bei den aktuellen Statistiken und neusten Zahlen fassen wir uns dieses Mal ganz kurz:

Social Web: Facebook, Instagram & Co.

Kommen wir zu den Änderungen bei Facebook...

  • Das Anlegen von Serienevents bzw. wiederkehrenden Events ist nun auch direkt über Facebook möglich und nimmt so manchem das bislang zeitfressende Kopieren von Veranstaltungen ab.
  • Der Newsfeed soll erneut umgebaut werden. Aktuell laufen umfangreiche Tests, die nicht gerade auf eine Stärkung von organischem Content hinweisen. Wenn diese gut ankommen, wird’s sicher zukünftig richtig teuer für Seitenbetreiber sichtbar zu sein.
  • So manche wurden vermutlich bereits damit bombardiert: es gibt nun auch Umfragen mit Gifs.
  • Obwohl es in Whatsapp bislang keine Ads geben soll, nutzt die Facebook-Mutter die Nachrichten-App ab jetzt in Werbeanzeigen. Dort können Anzeigen nun einen Button zur Kontaktaufnahme über Whatsapp beinhalten.

...und Instagram

Und wo wir schon über Stories sprechen passt es doch gut, dass auch YouTube sich das Tool zunutze macht und die Option Reels als eigene Stories-Variante anbietet.

Definitiv noch nicht so groß wie eine Story, dafür aber immerhin doppelt so lang: Twitter hat nun doch die Tweetlänge auf 280 Zeichen angehoben.

Google und die Suchmaschinenwelt

Google hat im letzten Quartal ein positives Update für die SERP herausgebracht: Snippets können seit dem mehr Zeichen beinhalten.

Umfangreicher wurden auch die Daten in Google Trends. Neben Suchhistorien kann auf Echtzeitdaten zugegriffen werden.

Zudem wurde die Google Search Console ausgebaut - zumindest in der Beta-Version. Dadurch wird der Zugriff auf Daten der letzten 12 Monate möglich.

Schließlich gab es noch einen Ausbau der Daten in Google Analytics. Das Update des letzten Quartals macht den Nutzer durchsichtiger durch die Bereitstellung umfassenderer Daten zu den Website-Besuchern.

Zwei vermutlich nicht von allen gewünschte Weihnachtsgeschenke gab es dann auch noch von Google: Erst wurde verkündet, dass der Mobile First Index offiziell gestartet ist und dann gab es noch kurz vor den Feiertagen ein Update des Ranking-Algorithmus.

Überraschen konnte schließlich noch die Vorstellung des Systems NIMA, welches auf Deep Learning beruht und Bilder bewertet. Das besondere: die KI kann die Ästhetik der Bilder bewerten und bereits jetzt sehr treffend sagen, welche Bilder uns Menschen am ehesten ansprechen bzw. welche wir voraussichtlich am schönsten finden.

Technik & Mobile Marketing

Screenshot Website deepmind.com © DeepMind Technologies Limited
Screenshot Website deepmind.com © DeepMind Technologies Limited

Dass Artificial Intelligence beeindruckende Fortschritte aktuell macht, konnte letztes Quartal besonders AlphaGo Zero beweisen. Die künstliche Intelligenz, die sich das alte Chinesische Spiel 'Go' basierend auf den Grundregeln selbst beibringt, konnte nach nur 40 Tagen alle bestehenden Go-Master-Rekorde brechen und zum vermeintlich besten Go-Spieler der Welt werden.

Da ist es fast schon peinlich, dass ein Intelligenztest für digitale Assistenten gezeigt hat, dass bislang die meisten Assistenten schlechter abschneiden als ein 6-jähriger Mensch. (Wobei natürlich nicht zu unterschätzen ist, wie viel 6-Jährige leisten können!)

WeChat ist für immer mehr Unternehmen von echter Bedeutung, doch gerade deutsche Unternehmen scheinen noch auf viele Hürden zu treffen. Abgucken könnte sich bei den Läden des Münchner Flughafens lohnen, welche WeChat Pay als Bezahlmöglichkeit integriert haben.

Alle, die sich mit der chinesischen Erfolgs-App noch nicht so genau auseinander gesetzt haben, sollten sich von diesen Regeln zum Erfolg führen lassen.

Erfolg könnten auch verbesserte Navigationssysteme bringen. Navi-Anweisungen auf der Winschutzscheibe sind dabei zwar nicht unbedingt neu - spannend wird es jedoch, wenn sie per Augmented Reality passgenau auf den Straßen liegen.

Nicht nur Augmented Reality, sondern auch Mixed Reality bietet die neu angekündigte Brille von Magic Leap. Das milliardenschwere Startup konnte endlich ein Produkt vorstellen. Bislang sind zwar noch viel Fragen offen, dafür gibt es zumindest schonmal erste Eindrücke.

Checklisten und Tipps

Ein paar Helfer, die die Online-Arbeit vlt. nicht immer leichter, dafür hoffentlich effektiver machen:

Subjektiv-herausragend!

Seien wir doch ehrlich... zum Jahresbeginn wünschen wir uns alle ein wenig Ruhe und Entspannung. Gut, dass wir nicht tracken, wie viele unserer Blogleser mit den besten Kampagnen und Videos starten, statt sich erst die "wichtigen" Infos durchzulesen. ;)

Auch wenn viele die Clips schon in unserem Facebook-Kanal gesehen haben, darf eine Sammlung der Weihnachtsvideos in diesem #vitaminschub natürlich trotzdem nicht fehlen.

Das war die letzte Quartals-Zusammenfassung für 2017. Der nächste #vitaminschub kommt dann wieder Anfang April. Wir wünschen einen richtig guten Start ins neue Jahr!



Über den Autor

Ilka Rückheim

ist seit 2013 bei der netzvitamine GmbH und schreibt u.a. den vierteljährlich erscheinenden #vitaminschub, der als kompakter Blogbeitrag die wichtigsten Infos und Hintergründe zu den Entwicklungen der digitalen Welt, dem eCommerce und dem Tourismus zusammenfasst. Als Lehrbeauftragte an der Dualen Hochschule in Ravensburg unterrichtet sie zudem den Kurs "eTourism". Aktuell befindet Ilka sich in Elternzeit.

Ähnliche Artikel


© CC0 unsplash.com

#vitaminschub 2. Quartal 2018

von: Ilka Rückheim

Bei dem fantastischen Wetter schmeckt ein frischer #vitaminschub doch be…

Lesen

© CC0 pexels.com

#vitaminschub 1. Quartal 2018

von: Ilka Rückheim

Da ist er endlich: der aktuelle #vitaminschub! Greifen Sie zu bei den wi…

Lesen

© CC0 pexels.com

#Online-Reisemarkt 2018

von: Wiebke Koch

Wie jedes Jahr veröffentlichen wir hier wieder unsere Infografik mit all…

Lesen

© CC0 pexels.com

#Blockchain

von: Leonardo Neumann

Blockchain - jeder spricht drüber und doch herrscht bei vielen noch Unkl…

Lesen



Werkschau DestinationCamp 2017

Ergebnisse der 7. Kreativ- und Zukunftswerkstatt im Tourismus jetzt verfügbar!

HIER bestellen oder als eBook downloaden
© 2018 netzvitamine GmbH | Impressum | Datenschutz | Glossar | Jobs