© fotolia.com 2015

vitaminschub 2. Quartal 2016

von: Ilka Leutritz Datum: am 08.07.2016
Hier kommt sie, die zweite Quartals-Zusammenfassung für 2016. Ein #vitaminschub für Sie mit den wichtigsten Infos und Hintergründen zu den Entwicklungen der digitalen Welt, des eCommerce und des Tourismus.

Ach, wir hätten es der Mannschaft doch so sehr gegönnt... Aber sehen wir es positiv: eigentlich wollten wir ja sowieso am liebsten auf die Isländer treffen, um den sympathischen Wikingern mehr als nur ein digitales 'Huh' mit auf den Weg zu geben. Und besonders schön war es in dieser EM doch zu sehen, wie viele Länder mit einer anderen Nationalmannschaft mitgefiebert haben - dem Tourismus in Island hat die EM auf jeden Fall ganz nette Nebeneffekte gebracht.

Nun aber erstmal ein Blick auf die aus unserer Sicht wichtigsten Meldungen für das zweite Quartal 2016:

Reisemarkt

Wie jedes Quartal lohnt ein Blick auf die Entwicklungen bei Google: das Travel-Segment wird mit Google Destinations immer kräftiger bespielt und ist bereits ordentlich ausgereift.

Noch ein anderer Gigant baut weiter aus: Booking.com bastelt an den Services und bietet mittlerweile zusätzlich zu den bestehenden Produkten einen Chat zwischen Hotelier und Gast an.

Diese Entwicklung passt gut zu der anhaltenden Digitalisierung in den Hotels, bei der digitale Lesezirkel schon lange keine Ungewöhnlichkeit mehr sind.

Unbekannt sind auch AirBnB, Uber & Co. bei weitem nicht mehr, die Anbieter der Sharing-Economy kämpfen jedoch trotzdem oft gegen politische Einschränkungen. In der EU sollen diese Dienste zukünftig stärker geschützt werden - zumindest plant die EU-Komission hier etwas Rückendeckung.

Die neusten Pläne der Deutschen Bahn dürften Vielfahrer erfreuen: bald sollen Filme und Serien kostenlos in der Bahn zur Verfügung stehen - und das ohne die Notwendigkeit einer Internetverbindung. Wir sind sehr gespannt, wie pünktlich die Zusammenarbeit mit Maxdome starten wird.

Während freies WLAN unterwegs meist eher Mangelware ist, soll dies in vielen Städten bald anders aussehen. Hamburg stattet die Innenstadt mit kostenlosem WLAN aus und auch in Berlin gibt es WiFi umsonst.

Veranstaltungen

Gleich zu Beginn des 2. Quartals stellte Mark Zuckerberg auf der f8 Konferenz alle News und Änderungen von Facebook vor. Hierbei drehte sich viel um technische Entwicklungen wie Messenger-Bots, 360°-Kameras und Live-Videos, aber auch ein 10-Jahres-Plan wurde vorgestellt.

Ende April war es dann auch endlich wieder Zeit für etwas DestinationCamp-Spirit - diesmal aus der Handelskammer Hamburg. Wir haben uns tierisch gefreut, dass der Ortswechsel so positiv angekommen ist! Rückblicke und Zusammenfassungen können Sie wie immer auf unserem Blog lesen oder z.B. bei Gruppe Drei oder Sie tauchen in unsere vielen Bilder ein.

Kurz danach lockte die republica viele Online Marketer nach Berlin für ein breites Speaker-Programm. Wer bei dem großen Zusammenkommen nicht dabei sein konnte, kann über viele Videos Einblicke in die Sessions gewinnen.

Wir haben Sie ertappt! Sie springen in unserem #vitaminschub doch gerne direkt nach unten zur Rubrik 'Subjektiv-Herausragend' und gucken erstmal Videos. Na gut, das können wir gut verstehen... Aber bevor Sie nun direkt runter scrollen: der Web Videopreis wurde verliehen und kürt einige besonders sehenswerte Kampagnen der vergangenen Monate, auf die sich auch ein Blick lohnt.

Zahlen und Daten

Frischer Input zur mobilen Reiseplanung: Vor zwei Wochen ist die aktuelle Mobile Studie von Google und TUI veröffentlich worden und zeigt deutlich: Jede zweite Reise wird mit dem Smartphone recherchiert und jeder zweite Nutzer bucht online. Neun von zehn Reisebuchungen werden mindestens zu einem Zeitpunkt der Reiseplanung online recherchiert, wobei ein Nutzer durchschnittlich 26 Mal das Gerät bei der Recherche wechselt.

Bei so vielen Geräten ist es nicht verwunderlich, dass wir Apps weiterhin gerne nutzen. Ganz besonders beliebt zeigt sich WhatsApp. Der Messaging-Dienst lebt schon länger nicht mehr nur von Nachrichten, mittlerweile werden stolze 100 Millionen Anrufe täglich über die App ausgeführt.

Ob über die Apps oder am Desktop, die Übernachtungs-Angebote von Wimdu, 9flats und AirBnb sind extrem beliebt. Zum Ärgernis der Hoteliers bucht bereits jeder elfte Städtereisende seine Unterkunft über ein Sharing-Portal.

Sie planen größere Änderungen an Ihrer digitalen Infrastruktur? Dann könnte das aktuelle Ranking der Digitalagenturen Ihnen noch ein paar Ideen für Dienstleister liefern.

Facebook und das Social Web

Dieses Mal wollen wir unsere Social Web News mal mit den neuen Sternchen am Social Himmel beginnen: Ganz oben leuchtet da nämlich grad Musical.ly. Kennen Sie nicht? Diese Aussage kennen wir ja schon von Snapchat. Und auch hier ist der wahrscheinlichste Grund: Sie sind - wie sollen wir es anders sagen - vermutlich zu alt. Musical.ly wird überwiegend von Teenagern verwendet, die mit der App Videos zu bestehenden Liedern drehen und so Mini-Musicals schaffen. Dass der Spaß großes Potential beinhaltet, zeigen die Nutzerzahlen: die App schafft es bereits, Instagram und Snapchat in den Downloads zu übersteigen.

Möglicherweise kennen Sie sich bei deutschen Apps besser aus. Wie steht es um Dubsmash? Auch hier handelt es sich um eine Video-App, bei der Selfie-Videos zu Zitaten, Jingles, Tönen oder Liedern erstellt werden können. Und auch hier bestehen bereits über 100 Millionen Nutzer weltweit.

Ok, über solche Zahlen kann Facebook eher lächeln, dafür fassen wir die News der Plattform umso kürzer:

Canvas Builder © Screenshot Facebook
Canvas Builder © Screenshot Facebook

Auch bei der Facebook-Tochter Instagram hat sich was getan: eher kritisch 'begrüßt' wurden das neue Logo und der Newsfeed-Algorithmus.

Fröhlicher ist da die Nachricht, dass Videos auf Instagram eine stärkere Bedeutung erhalten und Videokanäle zum Entdecken bereitgestellt werden. Zudem erhalten Unternehmen neue Accounts mit Statistiken.

Snapchat scheint die Wichtigkeit von Auswertungsmöglichkeiten sehr viel schneller zu erkennen, stellt jedoch bislang keine einfachen Hilfsmittel zur Verfügung. Abhilfe schaffen da externe Analytics-Tools für Snapchat.

Viele Funktionalitäten von Snapchat bestehen nur in der App mit dem gelben Geist - zumindest bislang noch. Twitter scheint die Sticker-Funktion spannend zu finden und integriert diese in ihre Tweets.

Schöne zusätzliche Änderung: die 140-Zeichen-Regelung wurde leicht abgeändert, sodass Zeichen für Anhänge wie Bilder, Links und Nutzernamen nicht gezählt werden.

Google und die Suchmaschinenwelt

Erst lässt Google Anfang des Jahres die rechte Anzeigenspalte wegfallen (siehe letzter #vitaminschub), nun scheint der dadurch gewonnene Platz sinnvoll genutzt zu werden. Google testet eine breitere Trefferspalte, sodass für die Meta Titel und Beschreibungstexte mehr Platz besteht.

Und auch die Rich Snippets werden sozusagen größer: Google rollt sogenannte Rich Cards aus, die nicht nur mehr Informationen beinhalten, sondern zudem über die Darstellung in einzelnen Kacheln sehr ansprechend wirken.

Ansprechend - insbesondere für alle Hypochonder unter uns - dürfte es sein, dass Dr. Google Realität wird. Bald müssen wir auch für Infos zu Symptomen und Beschwerden die Google-Trefferlisten nicht mehr verlassen. Fehlt nur noch der Google-interne Chat mit Ärzten... ;)

Wenn Sie aktuell SEA-Maßnahmen nutzen, sollten Sie die wichtigsten Änderungen bei Google AdWords nicht verpassen. Im Rahmen des Google-Performance-Summit im Mai wurden einige Anpassungen bekanntgegeben.

Technik & Mobile Marketing

Im Mai wurde, im Rahmen der Abschaffung der Störerhaftung, auch von einer möglichen WLAN Revolution gemunkelt. Hier ist die finale Einigung jedoch noch abzuwarten, sodass mit der Euphorie noch ein klein wenig gewartet werden sollte.

Sehr viel freudiger dürfen wir uns auf die neuen technischen Entwicklungen und Produkte stürzen: SkinTrack zum Beispiel will den Arm zur Bedienoberfläche machen und so auch kleine Smartwatches leichter bedienbar machen.

Sehr viel leichter würde uns der 'Pilot' das Leben machen - insbesondere auf Reisen in Länder, von denen wir die Sprache nicht sprechen. Beim Piloten handelt es sich um einen kleinen Ohrstöpsel, der ähnlich wie der Babelfisch aus dem Roman 'Per Anhalter durch die Galaxis' Sprachen in Echtzeit für den Nutzer übersetzen soll. Mit das spannendste Produkt, das wir dieses Jahr bislang gesehen haben - und noch läuft die Crowdfunding-Kampagne!

Beeindruckend sind auch die Entwicklungen bei den Sprachassistenten. Beobachten sollte man hier auf jeden Fall Viv, eine künstliche Intelligenz, die bereits in ersten Vorstellungen beweisen konnte, dass sie Siri & Co im Verständnis der Fragen leicht an die Wand spielen kann.

Und wenn wir zu faul werden zu sprechen oder selbst zu schreiben, dann gibt es noch Allo, Googles WhatsApp-Alternative. Der Messaging Bot kann beispielsweise Fotos auslesen und passende Reaktionen darauf vorschlagen. Werdet nicht zu faul: wär doch schade, wenn sich bald nur noch die Bots miteinander unterhalten.

Checklisten und Tipps

Im 2. Quartal gab es ein paar wirklich hilfreiche Tipps fürs Online Marketing:

Subjektiv-herausragend!

Wir müssen sagen, die Werbe- und Videoagenturen waren schön fleißig. Das letzte Quartal war gut gefüllt mit netten Kampagnen, viralen Videos und (touristischer) Inspiration:

  • Die Schweden haben ja eigentlich sowieso schon einen aufgeschlossenen, positiven Ruf bei uns, die neue Kampagne Swedish Number unterstützt dies nur. Anrufer werden mit einem schwedischen Bürger verbunden und können alle Fragen zum Land und der Leute direkt mit den Einheimischen besprechen - Sprachbarrieren und lustige Anekdoten inklusive.
  • Man muss auch über sich selbst lachen können und manchmal sorgen Vorurteile auch für Vorteile. So zeigt Lufthansa, dass die Tatsache Wir fliegen mit den Deutschen gar nicht so schlimm sein muss, wie befürchtet.
  • Richtig unangenehm allerdings kann es werden, wenn das eigene Deo mal versagt. Nivea Men haben sich dafür das Schnüffel-Smartphone überlegt. Bei den nun wärmeren Temperaturen ja vlt. mal ganz nützlich...
  • Da ist auch ein Eis eine nette Abkühlung. Cornetto hat 'harte Fakten' rausgefunden und zeigt, dass Netflix-Abhängige ihr Eis alleine essen müssen, wenn sie die Lieblingsserie ohne den Partner weitergucken. Um nur noch gemeinsam Streamen zu können, präsentiert der Eishersteller die Commitment Rings und stellt die elementare Frage: 'Are you ready to take a #Seriescommitment?'.
  • Und sind Sie bereit, Ihre neuen Familienmitglieder kennenzulernen? ASUS bietet uns mit ihrer Story zum 'Zenbo' einen Einblick in das Leben mit einem Roboter.
  • Klischee-Bekämpfung mit Humor: Falls Sie auch eine ordentliche Portion Frauen-Power in Ihrem Team haben, werden Ihnen die Gründe, weshalb Frauen nicht coden können, gut gefallen.
  • Natürlich darf eine Videokampagne passend zur EM in diesem Quartal nicht fehlen und bei dem Spot von Mercedes ist sogar die touristische Region bedeutend: die Extreme Alpine Soccer zeigen Höchstleistung an den steilen Hängen.
  • Sex sells - das wussten wir bereits alle. Und auch wenn Durex eigentlich nicht aus der Tourismusbranche kommt, macht der neue Spot '#DoNotDisturb' doch richtig Lust auf einen Urlaub. ;)

Wir wünschen Ihnen somit schöne (Smartphone-freie) Sommerferien! Den nächsten #vitaminschub gibt es dann wie gewohnt Anfang Oktober.



Über den Autor

Ilka Leutritz

ist Consultant bei der netzvitamine GmbH und schreibt u.a. den vierteljährlich erscheinenden #vitaminschub, der als kompakter Blogbeitrag die wichtigsten Infos und Hintergründe zu den Entwicklungen der digitalen Welt, dem eCommerce und dem Tourismus zusammenfasst. Als Lehrbeauftragte an der Dualen Hochschule in Ravensburg unterrichtet sie zudem den Kurs "eTourism".

Ähnliche Artikel


© fotolia.com 2015

#vitaminschub 2. Quartal 2017

von: Ilka Leutritz

Sommer, Sonne, saftige Vitamine - Zeit für einen weiteren #vitaminschub!…

Lesen

© fotolia.com 2015

#vitaminschub 1. Quartal 2017

von: Ilka Leutritz

Zeit mit einem #vitaminschub die Frühjahrmüdigkeit zu vertreiben - mit d…

Lesen

© fotolia.com 2015

#vitaminschub 4. Quartal 2016

von: Ilka Leutritz

Auf geht's ins neue Jahr mit unserem vierten #vitaminschub! In der letzt…

Lesen

© istockphoto.com 2015

#vitaminschub 3. Quartal 2016

von: Ilka Leutritz

Mit dem dritten #vitaminschub für 2016 starten Sie bestens gewappnet in …

Lesen



Werkschau DestinationCamp 2017

Ergebnisse der 7. Kreativ- und Zukunftswerkstatt im Tourismus jetzt verfügbar!

HIER bestellen oder als eBook downloaden
© 2017 netzvitamine GmbH | Impressum | Datenschutz | Glossar | Jobs