© fotolia.com 2015

vitaminschub 2. Quartal 2015

von: Ilka Leutritz Datum: am 07.07.2015
Endlich Sommer - da sind ein paar erfrischende Vitamine genau das Richtige! Hier kommt die zweite Quartalszusammenfassung 2015 mit den wichtigsten Infos und Hintergründen zu den Entwicklungen der digitalen Welt, dem eCommerce und dem Tourismus.

Während in den USA endlich die gleichgeschlechtliche Ehe erlaubt wird und Griechenland durch einen englischen Schuhverkäufer per Crowdfunding gerettet werden soll, haben wir für Sie die aus unserer Sicht wichtigsten Meldungen für das zweite Quartal 2015 zusammengefasst:

Reisemarkt

Eine aktuelle Studie von HomeAway und Engel & Völkers bietet Einblicke in den Ferienimmobilienmarkt. Die schätzungsweise 900.000 Ferienwohnungen bzw. -häusern in Deutschland sind eine sehr beliebte Unterkunftsart.

Weniger positiv werden die Entwicklungen bei der Lufthansa-Gruppe angesehen, welche ein 16€-hohes Entgelt für alle über ein GDS gebuchten Flugtickets angekündigt hat.

Wer sein Ticket bereits hat, sollte zukünftig lieber einen Blick auf die zulässigen Maße für das Handgepäck werfen. Der Weltluftfahrtverband IATA hat neue Empfehlungen für die Maximalmaße von Handgepäck-Stücken rausgegeben, wonach das mögliche Volumen um etwa 38 % sinken würde. Aktuell liegen die Pläne aber erstmal auf Eis.

Auf den Straßen ist nicht weniger los: Die Plattform für private Auto-Mitfahrten BlaBlaCar hat ihre Konkurrenz nicht nur überholt, sondern direkt eingekauft. Mitfahrgelegenheit.de und Mitfahrzentrale.de wurden kurzerhand übernommen, womit das Unternehmen nun auf etwa 20 Millionen Nutzer in insgesamt 16 Nationen kommt.

Mindestens genauso viel Gas gibt der Aufzug im One World Trade Center: In weniger als 50 Sekunden geht’s bis zur Aussichtplattform in der 102. Etage. Dennoch Zeit genug, um sich in einem spektakulären LED-Video die vergangenen 515 Jahre Manhattens anzuschauen – zumindest im virtuellen Zeitraffer.

Veranstaltungen, Zahlen und Daten

Im April durften wir selbst wieder aktiv werden und konnten zum fünften Mal ein erfolgreiches DestinationCamp in der Hamburger Hafencity umsetzen (direkt beim neuen Weltkulturerbe Deutschlands ;)). Die drei intensiven und inspirierenden Tage des #dchh15 wurden nicht nur durch die Videos, sondern auch von PROJECT M und der fvw schön zusammen gefasst.

Die fleißigen Hände und Kameras hinter den Videos - der silberstern GmbH - konnten sich beim WordlMediaFestival kurz danach in Hamburg für die Videoreihe 'Oberstaufener Lieblingsplätze feiern lassen.

Auch die Verleihung des Deutschen Digital Awards 2015 fand Ende April statt: Die Gewinner und ihre Kampagnen können sich wie immer sehen lassen. Wir wollen mehr solche schönen Beispiele!

Die diesjährige Re:publica konnte die Besucher mit spannenden Sessions begeistern und bot neben Standardthemen auch der Maker-Szene eine Plattform.

Tüftler und Gründer fanden sich wiederum bei den VIR Online Innovationstagen in Berlin zusammen. Aus der Verleihung des VIR Innovationswettbewerbs Sprungbrett 2015 ging der Beach-Inspector in der Kategorie Startup als Gewinner hervor.

Als Gewinner können sich auch die in Deutschland führenden Digitalagenturen fühlen. Das aktuelle Ranking der Agenturen zeigt viele auch im Tourismus gut bekannte Unternehmen.

Weniger Bekanntes, dafür umso mehr neuen Input lieferten die Internet Trends 2015 von Mary Meeker. Die informative Präsentation deckt eine große Vielfalt an Themen ab, wie z.B. Messaging Apps & Plattformen, eCommerce & Mobile, Online Plattformen oder Big Data.

Social Web

Erneut sorgte Facebook im letzten Quartal für einige Neuerungen. Die aktuellsten News zu der sozialen Plattform sind folgende:

  • Eine neue App musste her: mit Hello veröffentlicht Facebook eine App, die eingehende Anrufe mit der Datenbank des Netzwerks abgleicht. So werden Nutzern Name, Profilbild und Freundesangaben bei eingehendenen Anrufen direkt angezeigt - sofern diese durch die Person freigegeben sind. Spannend: dies gilt für jegliche Personen und nicht nur eigene Freunde.
  • Noch schneller in den Warenkorb: Jetzt bestehen Deep Links in mobilen Anzeigen, die die Nutzer noch einfacher ans Ziel bringen.
  • Alle, die lieber direkt mit einer Person sprechen, können dies nun zudem über Call-Buttons in den Mobile Ads.
  • Facebook steigert seine Bedeutung als Medienhaus: mit Instant Articles sollen Publisher ihre Inhalte schneller und hochwertiger veröffentlichen können.
  • Schneller sehen sollen Nutzer ab sofort auch Neuigkeiten ausgewählter Freunde dank des See First Features.
  • Der Bedeutung von Bewegtbild nachkommend hat Facebook neue Ranking Parameter für Videos umgesetzt.
Screenshot © 2015 Apple Inc.
Screenshot © 2015 Apple Inc.

Auch Twitter schraubt fleißig am Aufbau und den Funktionen: So wurde die Homepage ansprechender für Nicht-Mitglieder gestaltet und eine Autoplay-Funktion bei Videos - analog zu Facebook - umgesetzt.

Die Live-Streaming-App Periscope verzeichnet nicht nur beeindruckende Nutzerzahlen, sondern ist nun auch ohne einen Twitter-Account zugänglich.

Bei Google+ tut sich gefühlt unglaublich wenig und die Gerüchte um ein mögliches Ende des Netzwerkes werden immer lauter. Im Mai wurde jedoch noch das Feature Collections ausgerollt, über welches Inhalte in Sammlungen angelegt werden können à la Pinterest. Letztes Zucken oder doch noch ein Aufschwung in Sicht?

Im letzten #vitaminschub angekündigt, nun bereits da: Werbung auf Instagram hat auch in Deutschland begonnen.

Für alle Instagram-Nutzer aber bedeutend wichtiger ist die neue Suchfunktion, die nun nicht mehr nur Personen und Hashtags beinhaltet. Zudem wurde der Explore-Bereich ausgebaut und wird zukünftig wohl auch in Deutschland Trending Places und Topics beinhalten.

Google und die Suchmaschinenwelt

Auch der bunte Suchmaschinenriese bleibt fleißig und erweitert die Produktreihe:

Screenshot © 2015 Google Inc.
Screenshot © 2015 Google Inc.

Noch in internen Tests, bald eventuell für alle verfügbar: Ein Meeting-Tool, das auf Google Hangouts basiert

Neben GMeet startet Google einen eigenen Mobilfunkdienst. ProjectFi wird vorerst jedoch nur Nexus 6-Nutzern zur Verfügung stehen.

Allen Nutzern hingegen steht seit Ende März Google Photos zur Verfügung. Ein an sich praktisches Tool ohne Speicherplatz-Probleme, das aktuell jedoch noch ein paar Bugs in der Bilderkennung beinhaltet.

Auch Google Trends wurde einigen Optimierungs-Maßnahmen unterzogen und bietet allen Nutzern nun Echtzeitergebnisse zu Suchen - kategorisiert nach Ländern, an.

Noch nicht länderübergreifend, sondern nur im Silicon Valley fahren bald die selbstfahrenden Autos von Google. Sie haben grünes Licht erhalten und dürfen dort starten. Da dauert es wohl noch etwas, bevor wir in Deutschland mal einen der kleinen Flitzer zu Gesicht bekommen.

Bei der Google-Tochter Youtube wird unterdessen die werbefreie Abo-Version vorbereitet. Außerdem wurde TrueView gelauncht - eine Werbemaßnahme, die die Einbindung von Produktdetails und Click-to-Shop-Buttons ermöglicht.

Technik und Mobile

Siri, Cortana und Google Now müssen sich warm anziehen, denn jetzt kommt Hound. Der Sprachassistent scheint es in sich zu haben und zeigt, wie schnell eine Konversation mit dem Handy ablaufen kann.

Oder nutzen wir zukünftig statt Worten doch eher Gesten? Google stellt mit dem Project Soli einen spannenden Ansatz zur Bedienung von Smartwatches und anderen Gadgets vor. Dank eines Miniatur-Radargerätes können (Hand-)Bewegungen erkannt werden.

Weniger futuristisch, aber auch noch kein Alltag ist das Mobile Payment. Der Discounter Aldi führt nun Mobile Payment ein und auch Jawbone intergriert die Funktion in das Up4 und lässt den Fitness-Tracker zur Geldbörse werden.

Aktueller Haken an der Sache: Etwa 75% der Deutschen haben Mobile Payment bislang nicht benutzt, da insbesondere im Bereich Datensicherheit und -missbrauch noch Bedenken bestehen.

Checklisten und Tipps

Aktuelle Tipps, Tricks und Anleitungen, die das Arbeiten im World Wide Web einfacher und effizienter machen:

In other News

Welches Verkehrmittel bevorzugen Sie? Flugzeug, Bahn, Bus, Taxi? Wie wäre es denn mal mit dem Boot? Nachdem Uber in vielen Ländern Schwierigkeiten mit den Taxi-Unternehmen hat, setzen sie in Istanbul nun auf UberBoat - der Boots-Taxi-Service für die Überquerung des Bosporus.

Weniger überraschend ist Apples neuester Schritt: Die Veröffentlichung eines Musik-Streamingdienstes bringt neue Bewegung in den Markt um Spotify & Co.

Veränderung für den Tourismus in Bayern bringt die aktuelle Kampagne: Ein tätowierter, vollbärtiger Hipster bewirbt den Urlaub in Süddeutschland und taucht die Region in ein neues Licht.

Subjektiv-herausragend!

Es wird wieder Zeit, sich zurückzulehnen und ein paar unterhaltsame Videos bzw. Kampagnen zu genießen:

Das war die zweite Zusammenfassung der Neuigkeiten 2015. Den nächsten #vitaminschub gibt es dann Anfang Oktober!



Über den Autor

Ilka Leutritz

ist Consultant bei der netzvitamine GmbH und schreibt u.a. den vierteljährlich erscheinenden #vitaminschub, der als kompakter Blogbeitrag die wichtigsten Infos und Hintergründe zu den Entwicklungen der digitalen Welt, dem eCommerce und dem Tourismus zusammenfasst. Als Lehrbeauftragte an der Dualen Hochschule in Ravensburg unterrichtet sie zudem den Kurs "eTourism".

Ähnliche Artikel


© fotolia.com 2015

#vitaminschub 2. Quartal 2017

von: Ilka Leutritz

Sommer, Sonne, saftige Vitamine - Zeit für einen weiteren #vitaminschub!…

Lesen

© fotolia.com 2015

#vitaminschub 1. Quartal 2017

von: Ilka Leutritz

Zeit mit einem #vitaminschub die Frühjahrmüdigkeit zu vertreiben - mit d…

Lesen

© fotolia.com 2015

#vitaminschub 4. Quartal 2016

von: Ilka Leutritz

Auf geht's ins neue Jahr mit unserem vierten #vitaminschub! In der letzt…

Lesen

© istockphoto.com 2015

#vitaminschub 3. Quartal 2016

von: Ilka Leutritz

Mit dem dritten #vitaminschub für 2016 starten Sie bestens gewappnet in …

Lesen



Werkschau DestinationCamp 2017

Ergebnisse der 7. Kreativ- und Zukunftswerkstatt im Tourismus jetzt verfügbar!

HIER bestellen oder als eBook downloaden
© 2017 netzvitamine GmbH | Impressum | Datenschutz | Glossar | Jobs