Tourismus fliegt Google: die neue Flugsuche und ein touristischer Zukunftsausblick

von: Benjamin Buhl Datum: am 15.09.2011
In der Nacht auf Mitttwoch hat Google einen weiteren (nach der ITA-Übernahme absehbaren) Schritt in Richtung “Reisebüro” gemacht; wenn auch erstmal nur in den USA: den Launch der Google Flugsuche.

Überragend gleich bei den ersten Tests – und damit angelehnt an den Hotelfinder und Google+ sind

  • die Usability
  • die Geschwindigkeit während der Suche
  • die Übersichtlichkeit
Screenshot (c) 2015 Google Inc.
Screenshot © 2015 Google Inc.

Vergleichen wir das mit Flug-Metasuchen wie swoodoo , dann sieht man vor allem in der Trefferliste die “Fortschrittlichkeit” von Google Flight Search :

  • interaktive Kartendarstellung mit Alternativ-Flughäfen zum einfachen Wechsel und Preisvergleich
  • dynamische Filterung über Reisedauer
  • dynamische Filterung über Reisezeit
  • dynamische Filterung über den Kalender
  • aus der allgemeinen Suche heraus gedacht (Fokus Kunde, nicht Anbieter!)

Spätestens jetzt sollte klar erkennbar sein, wohin die Reise geht!?

  • in Google Plus werden die Menschen durch Videos, Bilder, etc. inspiriert
  • aus G+ heraus suchen sie sich weiterführende Infos zu dieser Inspiration
  • bei Google finden sie auch das passende Hotel
  • und dazu dann auch noch den passenden Flug
  • Bypassing von OTA und GDS (Google lässt diese außen vor und “vermittelt” die Buchung direkt an die Airlines)

Und um’s vorweg zu nehmen: Google bleibt trotzdem eine Suchmaschine, denn Buchen kann ich dort weder Hotels noch Flüge – und das wird auch nicht kommen, ganz bestimmt. Wer jetzt trotzdem gleich den

Und innerhalb der Customer Journey?

Betrachten wir einmal die “Kontaktpunkte” des (potenziellen) Gastes, die wir in anderem Zusammenhang aus DMO-Sicht schon einmal aufgezeigt haben, so stellt sich folgendes Bild dar:

Und jetzt überlegen Sie mal: Google verknüpft die Flight Search mit dem 1-Button, Google und dem Hotelfinder… Und dann? Glauben Sie jetzt an einen Aufgabenwandel im Destinationsmarketing ? Und was bedeutet das für die Hotellerie?

PS: Einen ausführlichen Artikel zur Flight Search gibt’s hier .



Über den Autor

Benjamin Buhl

ist geschäftsführender Gesellschafter der netzvitamine GmbH. Seine Beratungs-Schwerpunkte sind die erfolgsorientierte Konzeption digitaler Prozesse und Projekte, die Optimierung im eCommerce sowie das Online Reputation Management.

Ähnliche Artikel


© istockphoto.com 2015

#vitaminschub 1. Quartal 2014 - nur das Wichtigs…

von: Ilka Leutritz

Frisch zum Beginn der neuen Woche - mit etwas DestinationCamp-Verzögerun…

Lesen

© schobergruppe-osttirol.at

#Webdesign-Trends 2016

von: Wiebke Koch

Großflächige Videoheader, Vertical Scrolling oder Card Based Design - di…

Lesen

© netzvitamine GmbH

#Oberstaufen x Google = Enhanced Inspiration

von: Stefan Möhler

Genau ein Jahr ist es her, dass Oberstaufen als das “kleine Gallische/ A…

Lesen

© Johannes Leistner

#Ein Beispiel für die Digitalisierung des Tourismus

von: Michael Domsalla

“Near Field Communication” (NFC) wird ganz wichtig im Tourismus. Near wa…

Lesen



Destination Camp

Kreativ- und Zukunftswerkstatt im Tourismus

Mehr Infos
© 2016 netzvitamine GmbH | Impressum | Datenschutz | Glossar