© Johannes Leistner

Strategische Trends im Tourismus

von: Michael Domsalla Datum: am 11.04.2013
Gleich eine ganze Reihe von Branchenexperten geben Ihre Trends für das laufende Jahr (zur Erinnerung: 2013) ab. Für alle, denen der Text zu den Megatrends 2013 zu lang ist, hier eine kleine Aggregation mit eigener Dreingabe.

Den ausführlichen Beitrag gibt es bei den Kollegen von Wehmeyer + Heinrich + Hitzen

1. Produkt

Der Kunde wird immer individueller, auch jenseits des Luxussegments. Darüber müssen sich alle Unternehmen Gedanken machen. Über das Thema u.a. der Customer Journey kommt man schnell zu einem Schluß: nicht die Urlaubstypen, sondern die Urlaubsmoods werden immer interessanter - die Stimmungen, in denen der Gast schnell mal online Auszeit bucht. Diese Stimmung muß nicht dem Typen entsprechen. Da wird aus einem entspannten Familienurlaub schnell mal der Abenteuertrip. Und umgekehrt. Wird die Reiseplanung aufwändiger, z.B. wegen der Reisezeit und des Organisationsaufwandes, können die Urlaubstypen weiter helfen.

Aber wie macht man das? Mit:

2. Technologie

Business Intelligence wird immer wichtiger. Für individuelle Angebote müssen endlose Daten ausgewertet werden. Big Data kann jeder für sich anders einsetzen - aber der Einsatz kommt, will man weiter vorne mitspielen. Dabei stammen viele der Daten aus dem Social Web und den mobilen Anwendungen. Diese gilt es dafür zu optimieren, die Anwendungen müssen also die richtigen Daten erzeugen, damit man sie später auswerten kann. Wobei Social zum Standard wird, vor allem in der Markenführung und sich Mobile weiter zum First entwickelt: nicht weil es die Masse, sondern der direkte Trend zur Masse ist. Dabei steht das iPad und der Tablet Commerce noch nicht da, wo er hingehört, nämlich viel weiter vorne auf die Agenda, als die Smartphones.

Und wie geht das jetzt am Besten? Vielleicht mit den Trendideen zur:

3. Umsetzung

Ganz vorne steht die Weiterentwicklung des Content. Er soll nicht nur technisch gedacht werden (für welche Geräte brauche ich Content?) sondern auch inhaltlich: Wie kann ich meinen Content strukturieren, damit er auf allen Kanälen seinen Sinn macht? Reinhard Lanner nennt das sehr schön: Responsive Content Design. Damit erreiche ich dann auch deutlich mehr Influencer, die im Internet in Massen darauf lauern, meine Markenbotschaft mit Freude(n) weiterzugeben.

Das trifft dann auch die Werbung. TV wird immer fragmentierter, so wie alle Kanäle und das gesamte Marketing. Kein Problem - ist der Kunde doch auch fragmentiert. Dazu kommt in diesem Jahr die Werbung auf mobilen Geräten.

Die Fragmentierung geht weiter

Eigentlich geht nur einer der Trends in die entgegengesetzte Richtung: Regionalität ist die "Nachhaltigkeit im Tourismus". Letztlich findet Urlaub immer an einem Ort statt.

Hier treffen alle Trends zusammen. Individuelle Angebote und empfehlungsfähige Botschaften auf individualisierten Kanälen in großer Anzahl. Mithin zwingen die Punkte 1 bis 3 auch zu einem Metamodell im Marketing und entwickeln sich zugleich dort hin. Zusammenhalten kann das nur die Marke - gemeinsam mit technologischer Meisterschaft im Echtzeitmarketing. Zwischen beiden

  • Marke = Zeitlos und
  • Echtzeit = Jetzt

spannt sich der Zeitraum, in dem jeder seinen Weg finden muss, um seine Stärken auszuspielen.



Über den Autor

Michael Domsalla

Michael Domsalla war Pionier für Internet-Marketing und berät seit über 10 Jahren Städte, Regionen und den Tourismus in allen Fragen zur Marke.

Ähnliche Artikel


© CC0 pexels.com

#Digitale Trends 2017

von: Wiebke Koch

Welche Trends hält die Digitalbranche als nächstes für uns bereit? Wir h…

Lesen

© netzvitamine GmbH

#Infografik: Der Onlinemarkt 2015

von: Stefan Möhler

Wie jedes Jahr wurden im Rahmen der Internationalen Tourismusbörse in Be…

Lesen

© 2013 Oberstaufen Tourismus

#Digitales Understatement: wie das Internet zur …

von: Benjamin Buhl

Ein "Gesellschaftsbetriebssystem" ist dieses Internet! Nimmt vieles ab, …

Lesen

© 2015 istockphoto.com

#Das Internet als Gesellschaftsbetriebssystem

von: Benjamin Buhl

Oder: wie das Web touristische Aufgaben verändert. - Vergangene Woche fa…

Lesen



DestinationCamp

Kreativ- & Zukunftswerkstatt
im Tourismus

Etwas bewegen, vorantreiben, Entscheider treffen, Netzwerken. Als Branchenevent hat das #DCHH die Themen der Zukunft auf der Agenda und bringt Denker, Macher und Herzblut-Touristiker zusammen.

Ticket-Verfügbarkeit

#DCHH20: 29.09. - 01.10.2020, Hamburg

  • Tage
  • Stunden
  • Minuten


Programm

2,5 Tage volles Programm: Top-Keynote-Speaker, 12 exzellente ModeratorInnen, 6 spannende Workshops = geballtes Wissen, Input & Inspiration. On top: Austausch, Networking und jede Menge Spaß.

Di., 29.09.: Opening & Keynote, Präsentation der Sessions, Networking
Mi., 30.09.: 6 × 3 Themen-Werkstätten, Abendevent
Do., 01.10.: Szenario-Werkstatt, Fazit & Ausklang

zum Programm



Eindrücke

Partner

Wir verwenden Cookies
Um die Funktionen unserer Websites technisch in vollem Umfang nutzen zu können, verwenden auch wir Cookies, um damit ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot sicherzustellen. Die Einbindung der Tools von Kooperationspartnern, die Statistiken zur Nutzung und dem jeweiligen Verhalten von Usern auf unseren Websites erstellen, werden ebenfalls hierdurch eingebunden und in die Leistungsmessung sowie die Anzeige relevanter Inhalte integriert. Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies zu den oben genannten Zwecken erteilen Sie durch das Klicken auf "OK". Unter "Einstellungen öffnen" können Sie eine detailliertere Auswahl treffen und haben außerdem die Möglichkeit, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Informationen zu Einstellungs- sowie Widerspruchsmöglichkeiten, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von netzvitamine auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.
Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)
Verwendete Technologien: Cookies
Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Integration von YouTube Videos.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Integration von Vimeo Videos.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy