© Johannes Leistner

DestinationCamp 2014: Noch spannender – noch umfassender

von: Elvia Gaida Datum: am 14.04.2014
Themen und Keynote stehen jetzt fest.

Das vierte Destinationcamp vom 25. bis 27. April 2014 in Hamburg verspricht noch umfassender und spannender zu werden als seine Vorgänger. Die Themen für die rund 180 Führungskräfte, Entscheider, Projektverantwortlichen und Tourismuspolitiker aus deutschsprachigen Destinationen, von Incoming- und Inboundveranstaltern, aus Wissenschaft und Hotellerie stehen fest. Sie wurden per Internetabstimmung gefunden und unterstreichen nach Angaben von Organisator Benjamin Buhl von der ausrichtenden Beratungsmanufaktur Netzvitamine "eindrucksvoll den Anspruch des Destinationcamps, Kreativ- und Zukunftswerkstatt im Tourismus zu sein."

"Zum diesjährigen Destinationcamp treffen sich noch mehr politische Entscheider aus den Regionen und hochrangige Verbandsvertreter aus Bundes- und Landesorganisationen als bisher", resümmiert Benjamin Buhl beim Blick auf die längst geschlossene Teilnehmerliste.

Die Keynote am Freitagabend wird Uwe Lübbermann, der Kopf von Premium-Cola, halten: "Unternehmen im digitalen Zeitalter: Kann der Tourismus von schwarzer Brause lernen?" Gäste in der anschließenden Talkrunde sind Claudia Gilles (DTV), Sascha Albertsen (Hamburg Tourismus), Dirk Rogl (fvw), Anja Brittner-Widmann (DHBW Ravensburg) und Christiane Niesler (Lohospo).

Am Samstag werden in vier moderierten Werkstatt-Sessions sechs Themen beleuchtet, in Mindmaps dokumentiert und am Sonntagvormittag in praxisnahe Szenarien überführt:

  • Wirklich innovativ sein: Wie können touristische Unternehmen eine Innovationskultur entwickeln und kreative Prozesse im Arbeitsalltag etablieren? (Moderator: Cornelius Obier, Project M)
  • Der richtige Vertriebs-Trichter: Was sind die entscheidenden Faktoren im E-Commerce für qualifizierten Traffic und gute Konversion? (Moderator: Uwe Frers, Escapio)
  • Eine starke Business Intelligence: Wie können vorhandene Datenströme durch systematische Analyse unternehmerisches Handeln optimieren? (Moderator: Andreas Feustel, Wiif)
  • Kooperationen leben: Wie gelingt es, zwischen der DMO und ihren Partnern ein tragfähiges Netzwerk zu schaffen und durch Benefits für alle am Leben zu erhalten? (Moderatorin: Conny Mayer-Bonde, Duale Hochschule Baden-Württemberg )
  • Der Weg zur Mediaexpertise: Wie können Medialeistungen (online und offline) auch bei knappen Ressourcen professionell geplant und abgewickelt werden? (Moderatorin: Dagmara Greve, Zenith Optimedia)
  • Visionäres Produktmanagement: Wie sehen Produkte im Jahr 2020 aus und wie werden sie heute schon gestaltet? (Moderator: Peter Eich, Toursprung)

Das Expertentreffen an der International School of Management (ISM) in der Hamburger Hafen-City beginnt am Freitag, 25. April, um 17 Uhr und endet am Sonntag, 27. April, um 16 Uhr.

Weitere Infos unter www.destinationcamp.com und info@destinationcamp.com

 


DOCX Datei

DestinationCamp 2014: Noch spannender – noch umfassender

Pressemeldung zur "Kreativ- und Zukunftswerkstatt im Tourismus" vom 14.04.2014

155,72 kB → Download

Offizielle Pressemitteilung zum DestinationCamp 2014
Ansprechpartner für Journalisten und Interessierte:
Benjamin Buhl, +49 170 1877071, buhl@netzvitamine.de
Download der Pressemeldung als Word-Dokument
→ Werkschauen (Ergebnis-Zusammenfassungen) 2011 bis 2013 zur Ansicht
→ Bilder der Kreativ- und Zukunftswerkstatt 2013 unter flickr.com/netzvitamine
→ Video-Zusammenfassung 2013 unter youtube.com/netzvitamine



Über den Autor

Elvia Gaida

absolvierte nach ihrem Bachelor-Studium der Kulturwissenschaften ein Master-Studium im Bereich Management & Entrepreneurship mit den Schwerpunkten Marketing,Tourismusmanagement & Business Economics. Elvia unterstützte das netzvitamine Team bis Anfang 2015 als Junior-Consultant.

Ähnliche Artikel


© netzvitamine GmbH

#Werkschau 2017

von: Wolfgang Weiler

Ergebnisse des DestinationCamp 2017 jetzt als "Werkschau" veröffentlicht.

Lesen

© Johannes Leistner

#Werkschau 2016

von: Wolfgang Weiler

Ergebnisse des DestinationCamp 2016 jetzt als "Werkschau" veröffentlicht.

Lesen

© Monique Voigt

#Touristiker erkennen: Wandel beginnt bei uns

von: Mona Bessel

"Alles verändert sich" ist eine viel strapazierte Binsenweisheit. Aber m…

Lesen

© Johannes Leistner

#DestinationCamp 2015: Neue Strategien für noch …

von: Maren Gutmann

Stärkere Ausrichtung auf Vielfalt der Themen und Bedürfnisse der Teilnehmer

Lesen



Werkschau DestinationCamp 2017

Ergebnisse der 7. Kreativ- und Zukunftswerkstatt im Tourismus jetzt verfügbar!

HIER bestellen oder als eBook downloaden
© 2017 netzvitamine GmbH | Impressum | Datenschutz | Glossar | Jobs